Standesamtliche Hochzeit in Römer

Hochzeitsshooting am Römer, Heiraten im Standesamt in Frankfurt, Kurze Hochzeitsreportage

Julia und Etienne heirateten standesamtlich in Frankfurter Römer. Neben ihrer freien Trauung auf Burg Schwarzenstein mit einem großen Fest und zahlreichen Hochzeitsgästen habe ich auch diese kurze Hochzeit im Standesamt auf dem Römerberg begleitet. Das Brautpaar hatte internationale Hochzeitsgäste, mit denen es möglichst viel Zeit nach der Trauung verbringen wollte. So entschieden wir uns, das Brautpaarshooting in frankfurter Neuen Altstadt noch vor der standesamtlichen Vermählung zu machen. Nach einigen Brautpaarfotos kehrten wir in ein Café ein, wo die Beiden noch einmal durchatmen, einen Espresso trinken und die Zweisamkeit genießen konnten.

Ich mag diese kleinen zivilen Trauungen in ganz Hessen zu fotografieren. Frankfurt und auch andere Städte haben sehr schöne Trausäle, die für eine schöne, feierliche Atmosphäre sorgen und jedem Brautpaar das Gefühl geben, ihre standesamtliche Hochzeit ist einzigartig. Sogar in dem sehr gut frequentierten Trausaal am Römerberg in unserer doch sehr touristischen Altstadt in Frankfurt sorgen die Standesbeamten und die Hochzeitspförtner für ein festliches Hochzeitsfeeling.

standesamtlich Heiraten im Römer, Hochzeit im Standesamt Frankfurt

Ein Hochzeitspförtner im Standesamt Römer – unser Alleinstellungsmerkmal

Ihr fragt Euch wahrscheinlich, was denn ein Hochzeitspförtner sei und welche Aufgaben er in diesem Frankfurter Standesamt übernimmt. Nun, allein im Römer heiraten jährlich rund 3000 Brautpaare, die Trauungen finden montags bis freitags in einem 20 Minuten Takt statt. Diese zivilen Trauungen wollen gut organisiert sein, denn die Brautpaare benötigen manchmal kleine Unterstützung, haben Zusatzfragen und wissen vor lauter Aufregung garnicht, in welche Tür sie überhaupt reinmüssen. Also hat das Standesamt Frankfurt diesen für ganz Deutschland einzigartigen Job kreiert – einen Hochzeitspförtner, der das Brautpaar zum Trauzimmer begleitet, dafür sorgt, dass die Zeremonie der Vermählung nicht gestört wird und dass die Firschvermählten sowie ihre Gäste über die Regenln im Frankfurter Rathaus aufklärt.